#11 Toiletten

Montag 08.03.2010 “Doch Toiletten haben normalerweise Wände, wegen Privatsphäre“ – Englische Soldaten Rettung & Heirat einer Freundin

Ich unterhalte mich mit einer Frau, die mir erzählt, dass sie sich mit einem Soldaten verheiratet. Ich sage nicht viel dazu, sie regt sich darüber auf, dass ich nix dazu sage „Interessiert dich das nicht, oder was?? Du bist ja ne scheiß Freundin…“ Ich versuche ihr zu sagen, dass ich gerade so viel zu tun habe und deswegen meine Aufmerksamkeit gerade nicht so groß ist und bemühe mich, ihr Aufmerksamkeit zu schenken und sage ihr „Sorry, aber zu Heiraten kann ich nicht viel sagen, da es mich nicht interessiert und Soldaten,… naja, mir wäre es nicht so wichtig, einen Soldaten zu heiraten.“

Es gibt irgendwie riesige Mülltonnen und ich frage mich, warum wir so große nun haben, haben wir in Vergangenheit so viel weggeschmissen, dass wir nun so große bekommen haben? Ich fühle mich unsicher mit ihnen im Hof, die könnte man doch locker anzünden. Dann gehe ich zu anderen räumen, ich habe das Gefühl, in einer größeren Gemeinschaft zu sein, die nun Fernsehen guckt. Ich will nochmal schnell auf Toilette, aber als ich auf Toilette gehe, sehe ich eine Freundin S neben dran in einer telefonieren, sie kann mich voll sehen und ich bin genervt, dass die Toiletten keine Wände als Sichtschutz haben. Eine Frau fragt mich, was los ist, als sie merkt, dass ich eine Toilette mit Wänden suche, und meint dann „aber die brauchst du doch garnicht, wozu? Wenn du auf der Toilette sitzt, sieht man doch eh nix von deinem Genitalbereich.“ Aber ich meine voll überzeugt „Doch, Toiletten haben normalerweise Wände, wegen Privatsphäre.. ich bin mir da total sicher.“ Ich überlege auf einer anderen Etage zu suchen, da finde ich einen Brotladen, ich habe das Gefühl auf einem Ökohof zu sein, auch hier finde ich keine Toiletten. Ich geh dann eben auf Toilette ohne Wände, nur dann ist da keine Kloschüssel, sondern nur noch Teetassen. Und ich versuche dann in eine Teetasse zu scheißen.

Dann schaue ich mit den anderen Fernsehen, wobei ich einen eigenen Fernseher habe, da sehe ich eine Story von einem Mann in englischer Uniform, der sich wo langschleicht. Mir kommt es bekannt vor, aus einem Traum und ich werde aufmerksamer. Dann bin ich in der Story drin, wir befreien ein paar Leute und flüchten, wir haben einen verletzten, den wir auf einem Pferd mit transportieren. Wir sind mit Uniformen verkleidet, aber wir arbeiten gegen die Uniformierten.

Dann sehe ich noch riesigen Fernsehturme, bei denen es sehr sehr lange dauert, bis man oben ankommt, wie eine Reise.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s